Dewar’s Scotch Egg Club
#welovehhKooperation

Dewar’s Scotch Egg Club – auf der altonale19 *

Der Dewar’s Scotch Egg Club kommt neben internationalen Events in Barcelona, Shanghai und Moskau diesen Sommer erstmalig auch auf ausgewählte Street Food Festivals nach Deutschland.
Bei uns im schönen Hamburg war auf der diesjährigen “altonale19” Premiere.

 

Wer jetzt denkt  “Och, nee nicht schon wieder diese Foodtrucks… ist doch eh immer dasselbe”,  dem muss ich sagen: weit gefehlt!
Denn hier werden Scotch Eggs und die dazu passenden Whiskys geboten.
Wer nicht so häufig in Großbritannien unterwegs ist, dem sagt das sicherlich nichts.  Ich muss zugeben, dass ich auch erstmalig von den Scotch Eggs gehört habe und sehr neugierig darauf war. Im Nachhinein muss ich sagen, dass die Kombination mit dem Whisky sehr gut passt.

 

Was sind also nun Scotch Eggs?

Scotch Eggs sind gekochte Eier, die in ihrer ursprünglichen Variante mit Wurstbrät umhüllt, dann paniert und anschließend frittiert werden.
Eine britische Spezialität, die nun auch international einen besonderen Hype erfährt. Ihren Ursprung haben sie in London.  Gegessen werden sie meist kalt beim Picknick oder in Pubs. Doch auch warm schmeckt diese britische Spezialität hervorragend.


Der Dewar’s Scotch Egg Club bietet uns drei ganz besondere Scotch Egg Kreationen, die in Kooperation mit Fabio Haebel – manch einer kennt sicher seine Bücher oder seine Tarterie auf St. Pauli – entstanden sind.
Serviert werden hierzu die jeweils passenden Whiskys: Dewar´s  12, Aberledy 12, Craigellachie 13

Die Rezepte und der passende Whisky:

Fragen an Fabio Hebel:

Wie bist Du auf die Rezepte für die Scotch Eggs gekommen?

Der Klassiker sollte unverfälscht sein und ist daher so geblieben wie er auch traditionell kreiert wurde. Mit Schwein und Rind – so wie sich das gehört.

Die vegetarische Variante ähnelt der Basis für meine vegetarischen Burger-Patties: Pilze, Kartoffel und Wirsing.

Das dritte Rezept, für welches ich Lammfleisch gewählt habe, beruht darauf, dass Lamm mein persönliches Lieblingsfleisch ist.

 

Scotch Eggs hattet ihr bereits in der Tarterie. Wie wurden sie von den Hamburgern angenommen?

Regelmäßig auf der Karte haben wir sie nicht, sie waren jedoch schon einige Male Bestandteil des Frühstücks, welches wir jeden ersten Samstag im Monat anbieten.

Die Scotch Eggs wurden sehr gut angenommen, gerade weil es nicht jeder kennt, es somit Neugierde weckt und von den Bestandteilen sehr zugänglich ist. Fleisch und Ei – passt!

 

Gibt es den Dewar’s bei euch auch dazu?

Den Dewar’s haben wir zwar auf der Karte, er wird aber nicht als Paring zum Scotch Egg geboten. Wer mag, der kann 😉

 

Was macht Scotch Eggs zum perfekten Snack?

Es ist ein perfekter Snack, weil sie traditionell zum Picknick oder in Bars und Pubs kalt gegessen werden, man sie daher super leicht vorbereiten und dementsprechend servieren kann.
Ich bin fest davon überzeugt, dass man sie künftig häufiger sehen wird.

 

Fabio Hebel

 

Und zum Whisky?

Tommy Dewar (1864-1930) war ein legendärer Whisky Baron und ein preisgekrönter Hühner-Züchter. Mit seinem Lebensmotto “Arbeite hart und genieße das Leben” oder in seiner Sprache “Work hard, play hard” etablierte er einen kleinen Familienbetrieb zu einer Weltmarke.
Seine größten Leidenschaften waren Whisky, Chicken und Games und so schließt sich also der Kreis. Mit dem Scotch Egg Club werden diese drei Komponenten aufgegriffen und verbunden.

Wann ist es wieder soweit?

Das nächste Event, auf dem ihr in den Genuss von Scotch Eggs und Whisky oder Longdrinks kommen könnt ist das Street Food Festival – Bite Club in Berlin – am 14. Juli 2017, von 17 bis 0 Uhr

Wo genau?

Arena/Hoppetosse, 12435 Berlin,

 

Weitere Eindrücke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

*Dieser Artikel beinhaltet Werbung, jedoch beinflusst dies nicht den Inhalt und entstand in freundlicher Kooperation mit dem Dewar´s Scotch Egg Club.

Leave a Reply